Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht an den 69-jährigen Angus Deaton, der bahnbrechende Arbeiten über Konsum, Armut, Ungleichheit und Gesundheit verfasst hat. Der gebürtige Schotte lehrt an der Universität Princeton.

Wie das Preiskomitee in Stockholm bekannt gab, erhält den diesjährigen „Wirtschafts“-Nobelpreis Angus Deaton. Der Ökonom wurde für seine bahnbrechenden Arbeiten über Konsum, Armut, Wohlstand und Gesundheit bekannt. Wie kein anderer zuvor habe sich der 69-Jährige mit grundsätzlichen Fragen auseinandergesetzt, um eine Wirtschaftspolitik zu entwerfen, die das Gemeinwohl fördert und die Armut reduziert, teilte die Akademie mit. Seine Forschung sei von „immenser Bedeutung für menschliche Wohlfahrt, nicht zuletzt in armen Staaten“.

Mehr unter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/nobelpreis-wirtschaft-2015-geht-an-angus-deaton-a-1057368.html

Sehr interessant ist der Aspekt, dass Muhammad Yunus im Jahre 2006 für bahnbrechende Soziale Innovationen (Mikro-Kredite) mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden ist und Angus Deaton jetzt mit dem Wirtschaftsnobelpreis. Die Sozialen Innovationen sind somit endgültig in der Wirtschaft angekommen.

Leave a Comment

1 × drei =